Angebote zur Unterstützung im Alltag (AZUA)

 
Erstellt am 11.12.2014 von Administrator

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Seit 2003 bietet die LVG&AFS Projekte und Fortbildungen im Themenfeld „Angebote zur Unterstützung im Alltag“ (AZUA) für den Bereich an, in dem Freiwillige/Ehrenamtliche eingesetzt werden.
Aktuelle Fortbildungsangebote finden Sie im Fortbildungsprogramm CAREalisieren.

AZUA sind Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung nach §§ 45 a SGB XI§§ 45 b SGB XI.
Sie wurden 2002 im Rahmen des Pflegeleistungs-Ergänzungsgesetzes als „niedrigschwellige Betreuungsangebote“ eingeführt und 2015 mit dem Pflegestärkungsgesetz I in „niedrigschwellige Betreuungs- und Entlastungsangebote“ umbenannt. Im Rahmen des Pflegestärkungsgesetzes II hat der Gesetzgeber 2017 den Begriff „Angebote zur Unterstützung im Alltag“ eingeführt.

Im Rahmen des Modellprojektes EWINA (Effekte, Weiterentwicklung und Inanspruchnahme niedrigschwelliger Betreuungsangebote) von 2010 bis 2013 hat die LVG & AFS einige der folgenden Dokumente entwickelt und im Januar 2018 an die veränderten rechtlichen Grundlagen angepasst.

 

Aktuelle Liste aller Anbieter von Angeboten zur Unterstützung im Alltag
Download (PDF)

 

Niedersächsische Anerkennungsverordnung und Anbieterliste
Link

 
Niedersächsische Förderrichtlinie
Download (PDF)
 
 
EWINA Projekt
Werkstatt Handbuch (PDF)

1. Ewina-Bericht (PDF)
2. Ewina-Bericht (PDF)
3. Ewina-Bericht (PDF)
4. Ewina-Bericht (PDF)
5. Ewina-Bericht (PDF)
6. Ewina-Bericht (PDF)

 
Dokumentationssystem

Modul 1a: Pflegebedürftige - Version "Demenz"

Modul 1b: Pflegebedürftige - Version "geistige Behinderung"

Modul 2: Ehrenamtliche

Modul 3: Betreuungsangebot

 

Curricula

Schulungscurriculum 1
Das Curriculum 1 umfasst 20 Stunden und ist für die Schulung ehrenamtlicher bzw. freiwilliger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Betreuung demenzerkrankter Menschen konzipiert.
Download (PDF)

Schulungscurriculum 2
Das Curriculum 2 umfasst 40 Stunden und beinhaltet eine Hospitationseinheit. Die Ehrenamtlichen bzw. Freiwilligen werden für die Betreuung von Menschen mit demenziellen und anderen psychischen Erkrankungen geschult.
Download (PDF)

Schulungscurriculum 3
Das Schulungscurriculum 3 umfasst 20 Stunden und ist für die Schulung von ehrenamtlichen bzw. freiwilligen Helferinnen und Helfern in der Betreuung von Menschen mit geistiger Behinderung konzipiert.
Download (PDF)

Schulungscurriculum 4
Das Schulungscurricula 4 umfasst 30 Stunden und ist für die Fortbildung von ehrenamtlichen bzw. freiwilligen Helferinnen und Helfern in der Betreuung von demenzerkrankten Menschen konzipiert.
Download (PDF)

 

Informationen über Angebote zur Unterstützung im Alltag erteilen:

Landesamt für Soziales, Jugend und Familie (Anträge auf Anerkennung und zur Förderung von Projekten)
Link
 
Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
Link