20. Juni 2018 Gesundheit wird vor Ort hergestellt

Erstellt am 22.03.2018 von Thomas Altgeld

Jahrestagung 2018
Das Präventionsgesetz und seine Umsetzung in niedersächsischen Kommunen

Noch nie waren die Menschen in Deutschland so gesund und wiesen eine so hohe Lebenserwartung auf wie heute. Schaut man jedoch genauer hin, wird deutlich, dass Gesundheitschancen und Krankheitsrisiken gesellschaftlich ungleich verteilt und gerade Menschen mit niedrigerem sozialen Status häu...

MEHR

18. Juni 2018 Beratungswissen 2018: Was muss man für die praktische Beratung zu SGB V, XI und XII wissen? (Ausgebucht!)

Erstellt am 30.04.2018 von Veronika Warga

Die ambulanten Leistungen, insbesondere der Pflegeversicherung haben eine hohe Dynamik: ständige Änderungen gehören seit Jahren dazu. Aber auch in der Behandlungspflege oder der Sozialhilfe gibt es viele Änderungen.

MEHR

13. Juni 2018 Esskulturen bewegt erleben – interkulturelle Konzepte in der KiTa

Erstellt am 28.05.2018 von Angelika Maasberg

8. Fachtagung Tischlein deck dich

Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen sind heute im Kontext von Ernährungsbildung alltäglich und somit auch fester Bestandteil der KiTa-Praxis. Ein interkulturelles Verständnis und Kenntnisse über Menschen mit Migrationshintergrund sind DER Schlüssel, um vielfältige Zugänge z...

MEHR

11. Juni 2018 Leben in Balance

Erstellt am 21.03.2018 von Dr. Maren Preuß

Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen leiden unter psychischen Erkrankungen (z. B. Demenz, Depression, Angststörungen und Sucht). Dies belastet die Betroffenen selbst aber auch das Personal in Pflegeeinrichtungen, die in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ...

MEHR

07. Juni 2018 Smartphone, Tablet und Co. in der Kita?!

Erstellt am 06.02.2018 von Stephanie Schmitz

Pädagogischer Umgang mit neuen Medien

Medien haben in unserer heutigen Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert und eine außerordentliche Präsenz. Sie sind permanent und in Überfluss vorhanden und nutzbar. Alte Medien, wie zum Beispiel ein Buch werden schon seit längerer Zeit durch neue Medien, wie der CD/mp3-Player (Hörs...

MEHR

06. Juni 2018 Von Anfang an dabei

Erstellt am 04.05.2018 von Veronika Warga

Expertenstandard “Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Am 06. Oktober 2017 wurde auf der Konsensus-Konferenz des DNQP der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ konsolidiert. Dieser Expertenstand fordert von Pflegefachkräften und allen anderen tätigen Berufsgruppen eine person-zentrierte Pflege ...

MEHR

06. Juni 2018 Leben in Balance

Erstellt am 21.03.2018 von Dr. Maren Preuß

Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen leiden unter psychischen Erkrankungen (z. B. Demenz, Depression, Angststörungen und Sucht). Dies belastet die Betroffenen selbst aber auch das Personal in Pflegeeinrichtungen, die in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ...

MEHR

04. Juni 2018 Wir können auch anders …

Erstellt am 16.04.2018 von Sandra Exner

… immer und überall!?

Partizipation spielt in der Theorie und Praxis eine zentrale Rolle. In der Gesundheitsförderung, Jugendhilfe sowie im Sozial- und Bildungsbereich gilt sie mittlerweile als unverzichtbar für den Erfolg, die Sicherung von Qualität und die nachhaltige Verankerung von Strategien und Maßnahm...

MEHR

05. Juni 2018 Von Anfang an dabei

Erstellt am 25.04.2018 von Veronika Warga

Expertenstandard “Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Am 06. Oktober 2017 wurde auf der Konsensus-Konferenz des DNQP der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ konsolidiert. Dieser Expertenstand fordert von Pflegefachkräften und allen anderen tätigen Berufsgruppen eine person-zentrierte Pflege ...

MEHR

31. Mai 2018 Inklusion, Prävention und Gesundheitsförderung mit Menschen mit Behinderungen

Erstellt am 19.03.2018 von Sandra Exner

Wie kann es gelingen?

Prävention und Gesundheitsförderung sowie Inklusion gewinnen zunehmend an Bedeutung. Bei der Frage „Wie kann es gelingen?“ müssen alle Menschen einbezogen werden. Was bedeutet das aber konkret für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen? Und welche Rolle spielen dabei Empowerment,...

MEHR

30. Mai 2018 Leben in Balance

Erstellt am 21.03.2018 von Dr. Maren Preuß

Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen leiden unter psychischen Erkrankungen (z. B. Demenz, Depression, Angststörungen und Sucht). Dies belastet die Betroffenen selbst aber auch das Personal in Pflegeeinrichtungen, die in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ...

MEHR

31. Mai 2018 Mit allen Sinnen

Erstellt am 21.11.2017 von Veronika Warga

Menschen mit fortgeschrittener Demenz einfühlsam begleiten

Hinweis: Der Veranstaltungsort wurden geändert.
(neuer Veranstaltungsort: Prinzenstraße 1, 30159 Hannover)

Wenn die Sprache allmählich versiegt, brauchen Betreuende andere Wege des Zugangs. Hören, sehen, fühlen, riechen, schmecken – die S...

MEHR

30. Mai 2018 Traumata und Sucht

Erstellt am 02.03.2018 von Theresa Vanheiden

XXVII. Niedersächsische Suchtkonferenz
Vertiefungsveranstaltung

Sicherheit finden – Sucht als Bewältigungsstrategie erlebter Traumata

Da die Nachfrage nach der XXVII. Niedersächsischen Suchtkonferenz zum Thema Traumata und Sucht so stark war, möchten wir diese Veranstaltung noch einmal anbieten und dieses wichtige Thema ver...

MEHR

30. Mai 2018 Tagespflege wirtschaftlich führen

Erstellt am 28.02.2018 von Veronika Warga

Konzeptionelle und wirtschaftliche Möglichkeiten

Die Zahl der Tagespflegeeinrichtungen nimmt in Niedersachsen überproportional zu. Das Angebot hat sich in den letzten Jahren positiv entwickelt und gehört zu einem wichtigen Bestandteil der ambulanten Versorgung Pflegebedürftiger. In Zukunft gilt es die Tagespflege strukturell zu optimie...

MEHR

24. Mai 2018 Selbstevaluation – Datenanalyse und Datenpräsentation – Schritt für Schritt

Erstellt am 02.01.2018 von Sandra Exner

Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung praktisch umsetzen

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind ein wichtiger Bestandteil von Projekten und Maßnahmen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Aufgrund der hohen Nachfrage sollen die Workshops „Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung praktisch umsetzen“ auch...

MEHR

28. Mai 2018 Leben in Balance

Erstellt am 21.03.2018 von Dr. Maren Preuß

Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen leiden unter psychischen Erkrankungen (z. B. Demenz, Depression, Angststörungen und Sucht). Dies belastet die Betroffenen selbst aber auch das Personal in Pflegeeinrichtungen, die in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ...

MEHR

23. Mai 2018 Psychische Erkrankungen

Erstellt am 21.12.2017 von Stephanie Schmitz

Psychische Erkrankungen sind in unserer heutigen, schnelllebenden Gesellschaft ein immer größer werdendes Problem. Auch die pädagogische Fachkräfte werden in ihrem Arbeitsalltag in den Kindertageseinrichtungen mit unterschiedlichsten psychischen Erkrankungen der Kinder, der Eltern oder aber a...

MEHR

23. Mai 2018 Selbstevaluation – Datenanalyse und Datenpräsentation – Schritt für Schritt

Erstellt am 02.01.2018 von Sandra Exner

Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung praktisch umsetzen

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind ein wichtiger Bestandteil von Projekten und Maßnahmen im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention. Aufgrund der hohen Nachfrage sollen die Workshops „Evaluation von Maßnahmen der Gesundheitsförderung praktisch umsetzen“ auch...

MEHR

17. Mai 2018 Kommunikation und Selbstwahrnehmung in der Pflege

Erstellt am 21.11.2017 von Veronika Warga

Kommunikation und Selbstwahrnehmung in der Pflege beeinflussen täglich unsere Arbeit. Doch was tun, wenn man, nicht zuletzt durch die immer dünner werdende Personaldecke, schnell an seine Grenzen kommt und verbal ausfallend werden könnte?

MEHR

16. Mai 2018 Tüchtig und/oder süchtig?

Erstellt am 12.02.2018 von Ruben Glüsenkamp

Betriebliche Suchtprävention querdenken

Betriebliche Suchtprävention ist und bleibt ein wichtiges Thema, wenn es um die Gesundheit von Mitarbeiter*innen geht und so führen wir die Veranstaltung „Tüchtig und / oder süchtig“ bereits zum sechsten Mal durch.

MEHR

16. Mai 2018 Beratungswissen 2018: Was muss man für die praktische Beratung zu SGB V, XI und XII wissen?

Erstellt am 21.11.2017 von Veronika Warga

Die ambulanten Leistungen, insbesondere der Pflegeversicherung haben eine hohe Dynamik: ständige Änderungen gehören seit Jahren dazu. Aber auch in der Behandlungspflege oder der Sozialhilfe gibt es viele Änderungen.

MEHR

09. Mai 2018 Psychische Erkrankungen

Erstellt am 21.12.2017 von Stephanie Schmitz

Psychische Erkrankungen sind in unserer heutigen, schnelllebenden Gesellschaft ein immer größer werdendes Problem. Auch die pädagogische Fachkräfte werden in ihrem Arbeitsalltag in den Kindertageseinrichtungen mit unterschiedlichsten psychischen Erkrankungen der Kinder, der Eltern oder aber a...

MEHR

08. Mai 2018 U(n)mdenken im Kopf – Perspektiven und Chancen

Erstellt am 12.02.2018 von Ruben Glüsenkamp

2. Niedersächsischer Demenzkongress

Demenzerkrankungen sind mitten in unserer Gesellschaft angekommen. Das soziale Umfeld, die Pflegenden und vor allem die Betroffenen selbst stehen vor Herausforderungen im Umgang mit den Folgen der Erkrankung. Daher ist ein ganzheitliches Umdenken erforderlich: Demenz ist ein Teil des Altern...

MEHR

03. Mai 2018 Von Anfang an dabei

Erstellt am 04.04.2018 von Veronika Warga

Expertenstandard “Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Am 06. Oktober 2017 wurde auf der Konsensus-Konferenz des DNQP der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ konsolidiert. Dieser Expertenstand fordert von Pflegefachkräften und allen anderen tätigen Berufsgruppen eine person-zentrierte Pflege ...

MEHR

02. Mai 2018 Umgang mit „schwierigen“ Angehörigen

Erstellt am 21.11.2017 von Veronika Warga

Werden Angehörige in die Betreuung und Pflege von Patient*innen und Bewohner*innen integriert, entstehen oftmals Konflikte mit Mitarbeitenden. Während Mitarbeiter*innen mitunter erleben, dass Angehörige sich nur schwer auf die Pflege- und Betreuungskonzepte der Einrichtungen einstellen können...

MEHR

26. April 2018 Wege aus dem Lärm

Erstellt am 21.12.2017 von Stephanie Schmitz

Hören ist eine elementare Voraussetzung des Lernens. „Aber dort, wo Kinder, Jugendliche und Erwachsene jahrein, jahraus viele Stunden gemeinsam verbringen, um miteinander zu lernen, zu sprechen und zu arbeiten, herrschen mitunter akustische und auditive Bedingungen, die den Hörsinn beleidigen...

MEHR

25. April 2018 Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt

Erstellt am 15.03.2018 von Kerstin Holst

Im Rahmen der Umsetzung des Präventionsgesetzes wird ein besonderer Schwerpunkt auf Prävention und Gesundheitsförderung in Lebenswelten gesetzt; künftig sollen Krankenkassen und Kommunen verstärkt miteinander arbeiten, um die gesundheitlichen Rahmenbedingungen für Menschen in bestimmten Leb...

MEHR

24. April 2018 Jetzt! Angebote zur Unterstützung im Alltag weiterentwickeln

Erstellt am 21.11.2017 von Veronika Warga

Jetzt! Angebote zur Unterstützung im Alltag weiterentwickeln

Das Seminar richtet sich insbesondere an bereits anerkannte Anbieter von Angeboten zur Unterstützung im Alltag. Mit Einführung der Pflegestärkungsgesetze und der 2017 in Kraft getretenen niedersächsischen Anerkennungsverordnung gab es in den §§ 45 a-c SGB XI zahlreiche Änderungen ane...

MEHR

18. April 2018 Expertenstandard „Erhaltung und Förderung der Mobilität“ – Einsatzmöglichkeiten bei Demenzerkrankten

Erstellt am 21.11.2017 von Veronika Warga

Die Ziele und Chancen der Bewegungsförderung bei Menschen mit Demenz sind Erhalt bzw. Wiedererlangung von Muskelkraft, Alltagsfähigkeit und Selbstständigkeit sowie eine Verbesserung der Lebensqualität und des Wohlbefindens.

MEHR

17. April 2018 Stress? – Nein, danke!

Erstellt am 21.12.2017 von Stephanie Schmitz

Stressbewältigung durch Achtsamkeit

Pädagogische Fachkräfte in den Kindertageseinrichtungen sind mit einer Vielzahl von alltäglichen Herausforderungen konfrontiert, beispielsweise aufgrund von Personalknappheit, Zeitdruck oder häufigen Multi-Tasking-Aktivitäten. Vieles, das im beruflichen Alltag auf sie einwirkt, stellt ...

MEHR