25. September 2018 Wege aus dem Lärm

Erstellt am 21.12.2017 von Stephanie Schmitz

Hören ist eine elementare Voraussetzung des Lernens. „Aber dort, wo Kinder, Jugendliche und Erwachsene jahrein, jahraus viele Stunden gemeinsam verbringen, um miteinander zu lernen, zu sprechen und zu arbeiten, herrschen mitunter akustische und auditive Bedingungen, die den Hörsinn beleidigen...

MEHR

25. September 2018 Das Präventionsgesetz im Land Bremen

Erstellt am 03.07.2018 von Nicole Tempel

Projekte planen und beantragen

Das Präventionsgesetz bietet neue Möglichkeiten, Aktivitäten im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention zu stärken. Die ersten Projekte konnten in diesem Zusammenhang sowohl bundesweit als auch im Land Bremen gestartet werden. Einen Schwerpunkt bilden hierbei Projekte in nicht...

MEHR

20. September 2018 Entbürokratisierung der Pflegedokumentation in der Tagespflege (SIS)

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Das Projekt „Ein-Step“ (Einführung des Strukturmodells zur Entbürokratisierung der Pflegedokumentation) ist eine Initiative des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, zur Neuausrichtung der Dokumentationspraxis. Das Projekt wurde von Beginn mit dem Ziel begleitet, den Dokumentationsau...

MEHR

19. September 2018 Wie berechne ich den Personalbedarf in meinem Sozialpsychiatrischen Dienst?

Erstellt am 12.07.2018 von Sabine Erven

Das bundesweite Netzwerk Sozialpsychiatrischer Dienste hat auf der 5. Fachtagung „Segel setzen!“ (15.-16.03.2018) in Hannover seine fachlichen Empfehlungen zu Leistungsstandards und Personalbedarf Sozialpsychiatrischer Dienste (SpDi) vorgestellt. Sie wurden auf Grundlage des 2012 veröffentli...

MEHR

18. September 2018 Gesundheitsförderung in der Kita!

Erstellt am 11.06.2018 von Angelika Maasberg

Bewegen – Entwickeln – Gestalten

Bewegung und Wahrnehmung sind die Schlüsselkompetenzen für eine positive körperliche und psycho-soziale Entwicklung von Mädchen und Jungen in den ersten Lebensjahren.

Durch Bewegungen begreifen, erobern und erweitern Kinder ihre Welt. Sie erproben ihren eigenen Körper, entwi...

MEHR

13. September 2018 Kinder aus suchtbelasteten Familien

Erstellt am 19.06.2018 von Theresa Vanheiden

Integrierte kommunale Präventionsstrategie als Chance?

MEHR

13. September 2018 Alle zusammen – Führung in buntgemischten Teams

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Die Welt wird bunter, das bemerken Sie auch in der Zusammensetzung Ihrer Teams.

Diversity ist das Stichwort. Dies bedeutet, unterschiedliche kulturelle Hintergründe, Temperamente, Altersgruppen und Wertvorstellungen im eh schon turbulenten Tagesgeschäft unter einen Hut zu bekommen.

...

MEHR

12. September 2018 Partizipative Methoden aus Gesundheitsförderung und Prävention praktisch erproben!

Erstellt am 14.05.2018 von Wiebke Sannemann

Von der Bestandsaufnahme bis zur Evaluation

Partizipation ist ein zentrales Qualitätsmerkmal der Gesundheitsförderung und Prävention und trägt maßgeblich zum Gelingen von Projekten und Maßnahmen in Kommunen und anderen Lebenswelten bei. Gleichzeitig ist die Beteiligung und Teilhabe unterschiedlichster Akteur*innen und Zielgrupp...

MEHR

11. September 2018 Gemeinsam mit Eltern!

Erstellt am 18.06.2018 von Sandra Pape

Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus fördern

Eine gelingende Zusammenarbeit zwischen Schule und Elternhaus ist besonders wertvoll. Sie kann Lehrkräfte sowie Eltern entlasten, zu einem besseren Schulerfolg der Schülerinnen und Schüler sowie zu einem positiven Miteinander in Schule beitragen.

Doch wie lässt sich die Zusammen...

MEHR

13. September 2018 Der Wurm muss dem Fisch schmecken

Erstellt am 15.06.2018 von Nicole Tempel

Zielgruppengerechte Maßnahmenplanung

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind mittlerweile wichtige Bestandteile von Projekten und Maßnahmen im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention. Fragen zu diesen Themen kommen bereits während der Projektplanung auf und sind sowohl für den gesamten Projektverlauf als au...

MEHR

10. + 11. September 2018 Resilienztraining – Widerstandsfähig bei hoher Belastung

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Raus aus dem Hamsterrad!

Unser Arbeitsleben ist schnell, hektisch und fordernd geworden. Um die eigene Leistungsfähigkeit und Freude an der Arbeit zu behalten, braucht es ein gutes Gegengewicht aus innerer Ruhe und Ausgeglichenheit.

Gerade Menschen mit hohem menschlichem Engageme...

MEHR

06. September 2018 Die MDK-Begutachtung sicher begleiten und gestalten

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Die Schaffung der neuen Definition von Pflegebedürftigkeit durch das PSGII bringt auch die Einführung der fünf Pflegegrade anstelle der bisherigen drei Pflegestufen mit sich. Die Grundlage für die Einstufung in Pflegegrade und die Gleichbehandlung aller Pflegebedürftigen sind seit 2017 neue ...

MEHR

05. September 2018 Risikomanagement: Erkennen und Handeln – Umgang mit der Risikomatrix leicht gemacht!

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Ob Dekubitus- und Sturzrisiko oder Maßnahmen gegen Mangelernährung: In der Betreuung von Pflegebedürftigen gilt es, immer wieder Gefährdungen zu erkennen und vorzubeugen.

Die Teilnehmenden erwerben in dieser Fortbildung Wissen über die Bedeutung und den Inhalt des Risikomanagements, ...

MEHR

05. September 2018 Wohin des Weges? – Kommunale Prävention und Gesundheitsförderung strategisch gestalten

Erstellt am 29.06.2018 von Lea Oesterle

Ergebnisse des Modellprojekts Kontextcheck

Mit der gesteigerten Bedeutung des Settings Kommune für die Prävention und Gesundheitsförderung der Menschen, die dort aufwachsen, leben, arbeiten und älter werden, haben sich bereits viele Kommunen engagiert und erfolgreich auf den Weg gemacht…Doch wo soll es eigentlich genau hingehe...

MEHR

03. September 2018 3. Frauengesundheitskonferenz

Erstellt am 19.06.2018 von Till Amelung

der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und des Bundesministeriums für Gesundheit

Die Arbeitswelten von Frauen sind vielschichtig. Neben dem klassischen Sektor der Lohnarbeit sind Frauen nach wie vor die Hauptzuständigen für Kinderbetreuung, Haushalt, Pflege von Angehörigen - alles unbezahlte Tätigkeiten, die zur Care-Arbeit oder Sorgearbeit zählen. Diese vielfälti...

MEHR

30. August 2018 Gut gemeint ist noch nicht gut gemacht!

Erstellt am 27.06.2018 von Sandra Exner

1. Lernwerkstatt – Grundlagen zur Entwicklung von Projekten und Maßnahmen schaffen: Konzeption, Zielgruppenbezug und Setting-Ansatz

Folgende Kriterien bilden die Grundlage zur Entwicklung von Projekten und Maßnahmen in der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung und Prävention und stehen im Fokus der ersten Lernwerkstatt:

MEHR

27. + 28. August 2018 2-Tägiges Basisseminar Datenschutz

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Mit der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) kommen einige Neuerungen auf alle Pflegeunternehmen zu. Denn sie arbeiten mit Gesundheitsdaten, die besonders schutzwürdig sind. Die Neuerungen beinhalten sowohl erweiterte Pflichten für das Unternehmen, als auch eine Stärkung der internen Rolle des D...

MEHR

22. August 2018 Herausforderndes Verhalten bei Menschen mit Demenz

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Im Zuge einer dementiellen Entwicklung (z.B. Demenz vom Typ Alzheimer) verliert die/der Betroffene zunehmend die Möglichkeit sich verbal auszudrücken und mitzuteilen. Mit diesem Sprachzerfall geht in den meisten Fällen starke Frustration, Angst, Hilflosigkeit und Trauer einher.

Die Tat...

MEHR

22. August 2018 Die Kommune als guten Lebensraum für Jung und Alt gestalten

Erstellt am 04.07.2018 von Martin Schumacher

Jahrestagung der Landesagentur Generationendialog Niedersachsen

Die positive Gestaltung des demografischen Wandels bringt neben zahlreichen Chancen auch viele Fragen mit sich: Wie lässt sich ein möglichst selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter verwirklichen? Wie kann dem Wunsch vieler Menschen entsprochen werden, auch bei auftretender Hilfsbedürft...

MEHR

16. August 2018 Jetzt! Angebote zur Unterstützung im Alltag weiterentwickeln (früher NBEA)

Erstellt am 30.05.2018 von Veronika Warga

Das Seminar richtet sich insbesondere an bereits anerkannte Anbieter*innen niedrigschwelliger Betreuungs- und Entlastungsangebote. Mit Einführung der Pflegestärkungsgesetze gab es in den §§ 45 a-c SGB XI zahlreiche Änderungen anerkennungs- und leistungsrechtlicher Bedingungen. Der erweiterte...

MEHR

21. Juni 2018 Studentisches Gesundheitsmanagement: Wie geht denn das?

Erstellt am 23.04.2018 von Stephanie Schluck

Ein Seminar zu Theorie und Praxis

Wir laden Sie herzlich zu unserem Seminar zu Theorie und Praxis im studentischen Gesundheitsmanagement (SGM) ein. Das Seminar dient der Weiterbildung. Es stellt den neusten Stand in der Konzeptentwicklung im SGM dar und gibt Impulse für die instrumentelle Umsetzung an Hochschulen. Gesundhe...

MEHR

20. Juni 2018 Gesundheit wird vor Ort hergestellt

Erstellt am 22.03.2018 von Thomas Altgeld

Jahrestagung 2018
Das Präventionsgesetz und seine Umsetzung in niedersächsischen Kommunen

Noch nie waren die Menschen in Deutschland so gesund und wiesen eine so hohe Lebenserwartung auf wie heute. Schaut man jedoch genauer hin, wird deutlich, dass Gesundheitschancen und Krankheitsrisiken gesellschaftlich ungleich verteilt und gerade Menschen mit niedrigerem sozialen Status häu...

MEHR

18. Juni 2018 Beratungswissen 2018: Was muss man für die praktische Beratung zu SGB V, XI und XII wissen?

Erstellt am 30.04.2018 von Veronika Warga

Die ambulanten Leistungen, insbesondere der Pflegeversicherung haben eine hohe Dynamik: ständige Änderungen gehören seit Jahren dazu. Aber auch in der Behandlungspflege oder der Sozialhilfe gibt es viele Änderungen.

MEHR

13. Juni 2018 Esskulturen bewegt erleben – interkulturelle Konzepte in der KiTa

Erstellt am 28.05.2018 von Angelika Maasberg

8. Fachtagung Tischlein deck dich

Begegnungen mit Menschen aus anderen Kulturen sind heute im Kontext von Ernährungsbildung alltäglich und somit auch fester Bestandteil der KiTa-Praxis. Ein interkulturelles Verständnis und Kenntnisse über Menschen mit Migrationshintergrund sind DER Schlüssel, um vielfältige Zugänge z...

MEHR

11. Juni 2018 Leben in Balance

Erstellt am 21.03.2018 von Dr. Maren Preuß

Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen leiden unter psychischen Erkrankungen (z. B. Demenz, Depression, Angststörungen und Sucht). Dies belastet die Betroffenen selbst aber auch das Personal in Pflegeeinrichtungen, die in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ...

MEHR

07. Juni 2018 Smartphone, Tablet und Co. in der Kita?!

Erstellt am 06.02.2018 von Stephanie Schmitz

Pädagogischer Umgang mit neuen Medien

Medien haben in unserer heutigen Gesellschaft einen sehr hohen Stellenwert und eine außerordentliche Präsenz. Sie sind permanent und in Überfluss vorhanden und nutzbar. Alte Medien, wie zum Beispiel ein Buch werden schon seit längerer Zeit durch neue Medien, wie der CD/mp3-Player (Hörs...

MEHR

06. Juni 2018 Von Anfang an dabei

Erstellt am 04.05.2018 von Veronika Warga

Expertenstandard “Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Am 06. Oktober 2017 wurde auf der Konsensus-Konferenz des DNQP der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ konsolidiert. Dieser Expertenstand fordert von Pflegefachkräften und allen anderen tätigen Berufsgruppen eine person-zentrierte Pflege ...

MEHR

06. Juni 2018 Leben in Balance

Erstellt am 21.03.2018 von Dr. Maren Preuß

Die psychosoziale Gesundheit von Pflegebedürftigen in (teil-)stationären Pflegeeinrichtungen stärken

Zwei Drittel aller Pflegebedürftigen in stationären Pflegeeinrichtungen leiden unter psychischen Erkrankungen (z. B. Demenz, Depression, Angststörungen und Sucht). Dies belastet die Betroffenen selbst aber auch das Personal in Pflegeeinrichtungen, die in ihrem Arbeitsalltag immer wieder ...

MEHR

05. Juni 2018 Von Anfang an dabei

Erstellt am 25.04.2018 von Veronika Warga

Expertenstandard “Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“

Am 06. Oktober 2017 wurde auf der Konsensus-Konferenz des DNQP der neue Expertenstandard „Beziehungsgestaltung in der Pflege von Menschen mit Demenz“ konsolidiert. Dieser Expertenstand fordert von Pflegefachkräften und allen anderen tätigen Berufsgruppen eine person-zentrierte Pflege ...

MEHR

04. Juni 2018 Wir können auch anders …

Erstellt am 16.04.2018 von Sandra Exner

… immer und überall!?

Partizipation spielt in der Theorie und Praxis eine zentrale Rolle. In der Gesundheitsförderung, Jugendhilfe sowie im Sozial- und Bildungsbereich gilt sie mittlerweile als unverzichtbar für den Erfolg, die Sicherung von Qualität und die nachhaltige Verankerung von Strategien und Maßnahm...

MEHR