05. November 2018 Gemeinsam eine Qualitätskultur entwickeln

 
Erstellt am 25.09.2018 von Sandra Exner

Veranstaltungsflyer

Flyerdownload

Zur Veranstaltung anmelden

Veranstaltungs­anmeldung

Anfahrt

Goseriede 10, 30159 Hannover

In den letzten Jahren sind Angebote, Projekte und Maßnahmen der Gesundheitsförderung und Prävention nicht nur vielfältiger, sondern auch qualitativ besser geworden. Das liegt zum einen am eigenen Interesse der Praxis, Interventionen professionell umzusetzen und laufend zu optimieren, um deren Wirksamkeit zu erhöhen. Zum anderen werden Qualitätsaspekte auch immer stärker von Geldgebern eingefordert. Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung werden so mehr und mehr zur Selbstverständlichkeit und Fragen wie „Was hat unsere Intervention eigentlich gebracht? Und was lernen wir daraus für die Zukunft?“ sind leitende Fragen in Praxisinstitutionen. Auch das im Sommer 2015 verabschiedete „Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention (Präventionsgesetz)“ verfolgt den Anspruch, die Qualitätssicherung und -entwicklung weiter zu fokussieren und auszubauen.

Im Workshop wird das Thema Qualität anhand von konkreten Projektbeispielen aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet und diskutiert und es werden Ansatzpunkte für die  Weiterentwicklung einer gemeinsamen Qualitätskultur – als Rahmen für Qualitätssicherung und Qualitätsentwicklung – erörtert.

Ziele des Workshops:

Die Teilnehmenden…

  • … sind in Fragen der Projektqualität sensibilisierter und kompetenter
  • … kennen konkrete Ansätze für die Weiterentwicklung der Qualität in Projekten
  • … sind einem gemeinsamen Verständnis von Qualität und einer entsprechenden Qualitätskultur einen Schritt nähergekommen

Programm

09:30 Uhr | Einleitung und thematischer Einstieg

10:00 Uhr | Etablieren einer Qualitätskultur (Input)

10:30 Uhr | Gruppenarbeit: Qualität in Projekten

11:45 Uhr | Mittagessen

12:30 Uhr | Zusammenführung und Diskussion

14:00 Uhr | Qualität aus verschiedenen Perspektiven

14:45 Uhr | Diskussion: Wie kann Qualität in Projekten gesichert und weiterentwickelt werden?

15:30 Uhr | Ende der Veranstaltung