Drucken

Die niedersächsischen Kommunen haben sich bereits vielerorts auf den demografischen Wandel eingestellt. An vielen Stellen finden Veranstaltungen und Seniorenbefragungen statt, um die Bedürfnisse älterer Menschen herauszufinden. Es geht vor allem darum, die Kommunen vor Ort so zu gestalten, dass eine alter(n)sgerechte Umgebung entsteht, die auf die Bedarfe der Bürgerinnen und Bürger abgestimmt ist. Dabei sollen nicht nur pflegerische und gesundheitspolitische Fragestellungen eine Rolle spielen, sondern es sollen vor allem Infrastrukturen geschaffen werden, die dafür Sorge tragen, dass die Selbstständigkeit und Lebensqualität älterer Menschen erhalten bleibt bzw. verbessert wird.

Webseite >>