Zum 8. Mal in Folge führt der NDR in der Vorweihnachtszeit die Benefizaktion „Hand in Hand für Norddeutschland“ durch – in diesem Jahr mit den Alzheimer Gesellschaften Niedersachsens, Schlewig-Holsteins, Mecklenburg-Vorpommerns und Hamburgs.

Der NDR informiert noch bis zum 14. Dezember in zahlreichen Sendungen im Radio und Fernsehen über die vielfältigen Projekte der Alzheimer Gesellschaften und ruft zu Spenden auf. Es ist eine einmalige Gelegenheit für Demenzerkrankungen zu sensibilisieren sowie dringend benötigte Gelder einzuwerben. Die Spenden kommen den Hilfsprojekten zu 100 Prozent zugute. Es sollen beispielsweise Kunstprojekte finanziert, ein Diskoabend von jungen Demenzkranken organisiert, ein Selbsthilfeforum umgesetzt und die Beratungsstrukturen verbessert werden. Die LVG & AFS unterstützt die Aktion durch Koordination und Projektberatung.